Zuhause gesucht

 

Salz & Pfeffer 

Alter:  /
Farbe: weiß & grau
Geschlecht: beide weiblich
Bei uns seit: September 2018

 Beschreibung: 
Als die beiden Häsinnen Salz und Pfeffer zwischen Gülzow und Boldebuck gefunden wurden, war die weiße Häsin stark abgemagert.
Salz hatte viel zu lange Schneidezähne und konnte nichts mehr fressen. Das ist vermutlich auch der Grund, weswegen sie mit ihrer Freundin zusammen ausgesetzt wurde. Sie hat leider eine Zahnfehlstellung, so dass sie alle 2-3 Wochen zur Zahnkorrektur zum Tierarzt gebracht werden muss. Die Prozedur des Zähne-schneidens mittels Seitenschneider dauert nur wenige Sekunden, muss aber fachgerecht vom Tierarzt durchgeführt werden. (Kostenpunkt 8€ pro Tierarztbesuch). Alternativ wäre eine Zahn-OP möglich, bei der die Schneidezähne gezogen werden. Anschließend könnte Salz dann allerdings nur noch weiches Futter fressen.
Die beiden Kaninchen werden vorzugsweise zu zweit vermittelt und sollten bestenfalls in eine bereits vorhandene Gruppe integriert werden. Schön wäre auch ein möglicher Freigang im gesicherten Garten bzw. in einem abgezäunten Gehege oder ein winterfester Stall. Beide Kaninchen sind zahm. Kleine Kinder sollten möglichst keinen Umgang mit den Tieren haben. Idealerweise werden sie an einen Haushalt mit Kindern ab 12 Jahren vermittelt. Die Kaninchen werden geimpft mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 25€ je Tier abgegeben.
Besichtigungen sind in der aktuellen Pflegestelle im Alten Pfarrhaus in Badendiek unter folgender Rufnummer möglich: 
Siria Wildermann,  
Tel.: 0176/ 32 00 70 60