So ein Katzenjammer!

Liebe Leser,

wir halten es nicht mehr aus! Das muss endlich ein Ende haben!
Wovon wir reden? Von der traurigen Paula!
Die ungefähr einjährige Kätzin lief Ende September einer älteren Dame auf dem Distelberg zu, die sie dann zu uns brachte. Woher sie kommt und was ihr passiert ist, bleibt wohl ihr Geheimnis. Seitdem wartet sie bei uns auf ihr neues Zuhause. Mit traurigem Blick. Ihre traurigen Augen verfolgen uns ständig. Beim Füttern. Beim Saubermachen. Während der Schmuse-Einheit. Sie weint bitterlich, wenn die Spielstunde wieder vorbei ist und die Menschen gehen.
Es geht uns wirklich nahe und wir halten das einfach nicht mehr aus. Paula ist sehr anhänglich und verschmust und bei uns im Katzenhaus bekommt sie viel zu wenig Aufmerksamkeit und Liebe. Deswegen suchen wir schnellstmöglich ein liebevolles Zuhause für unsere kleine Heulsuse.
Dort möchte sie am liebsten den ganzen Tag ausgiebig kuscheln können. Gern auch mit einem neuen Katzenkumpel, aber vor allem mit ihren neuen Lieblingsmenschen. Wir glauben, Paula würde mit der Wohnungshaltung zufrieden sein, wobei ein gesicherter Balkon die Kirsche auf dem Sahnehäubchen wäre. Gegen Freigang nach der Eingewöhnung spricht natürlich auch nichts.
Bei ihrem Einzug ist sie entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert.
Wenn Sie Paulas Katzenjammer beenden und ihr ein tolles Für-Immer-Zuhause geben wollen, melden Sie sich unter:
0151-50876872 oder 03843-681327.

Ihr Tierschutzverein Güstrow

About

Categories: Archiv