Fundtiere

Tier gefunden – was nun?

Umgang mit Fundtieren und verletzten oder misshandelten Tieren

Grundsätzlich sind aufgefundene Tiere, die vom Menschen gehalten werden – wie Hunde, Katzen, Ziervögel, landwirtschaftliche Nutztiere oder Tiere, die nicht den hier wildlebenden Arten zuzurechnen sind – als Fundtier einzustufen und von Rechts wegen eine Fundsache. Hier findet lt. §90a BGB das Fundrecht Anwendung.

Entgegen der vorherrschenden Meinung ist es nicht Aufgabe des ansässigen Tierschutzvereins, ein Fundtier aufzunehmen und zu versorgen, sondern die Pflicht der zuständigen Fundbehörde das Fundtier gem. §5a AGBGB, §§ 965-967, 973-976 BGB und gem. §2 TierSchG unterzubringen. Diese Aufgabe kann die Behörde durchaus an Dritte, z. B. Tierschutzvereine, delegieren und ist gem. §970 BGB verpflichtet, entstandene Aufwendungen zu ersetzen. Diese gesetzliche Regelung der Kostenerstattung ist für Tierschutzvereine von großer Bedeutung, da diese sich zum Großteil durch Spenden finanzieren und zu 80 % von Ehrenamtlichen getragen werden.

Wenn also ein Tier gefunden wird und kein Halter zu ermitteln ist, so ist der Fund zeitnah der Behörde mittels Fundtieranzeige (Download unten) anzuzeigen. Zusätzlich ist eine Meldung bei „FINDEFIX – Das Haustierregister“ oder „Tasso e.V.“ sehr zu empfehlen.

Beim Auffinden eines verletzten Tieres oder Beobachtungen von Vernachlässigung oder Misshandlung von Tieren, wenden Sie sich bitte an die Amtstierärzte.

Mit diesem Formular können Sie ein Fundtier beim Ordnungsamt melden.
Einfach ausdrucken und ausfüllen: Fundtieranzeige Formular

Bei Fragen zum Einfangen von Fundtieren und verletzten Tieren:

Tierschutzverein Güstrow und Umgebung e.V.
Silvia Stromske, Tel.: 01515 – 16 92 142


Kontaktdaten auf einen Blick

• Fundtier in der Stadt Güstrow:
Ordnungsamt Güstrow: Herr Lippert
Tel.: 03843 – 769 305 bzw. 03843 – 769 321

• Fundtier im Umkreis von Güstrow:
Amt Güstrow Land: Frau Rohmann, Tel.: 03843 – 693 321
Amtsleiter: Herr Teichmann, Tel.: 03843 – 693 315

• Verletztes Tier/Misshandeltes Tier:
Amtstierärzte Güstrow: Frau Dey, Frau Lenz, Frau Salomon
Tel.: 03843 – 755 39 999 bzw. 03843 – 755 39 101

• Tierheim Rostock-Laage:
Leiterin: Frau Gattas, Tel.: 038459 – 675 148
(arbeitet mit dem Ordnungsamt und Amt Güstrow Land zusammen)

• Tierarztzentrum Dr. Bernd Linke:
Tel.: 03843 – 843 484 (24h)

• Polizei – 110:
außerhalb der Öffnungszeiten der Behörden


Wildtiere (siehe unsere Seite „Wildtiere“)

• Forstamt Güstrow:
Gleviner Burg 1, 18273 Güstrow, Tel.: 03843 – 83 010

• Wildtierhilfe MV e.V.:
Herr Demke, Tel.: 038454 – 32 097
Handy: 0157 – 768 200 20

• SOS für wilde Tiere – das Netzwerk für MV:
Peter Koerner, Güstrow: Nachricht über Facebook

• Igelhilfe Mecklenburg-Vorpommern:
Frau French, Tel.: 038208 – 13 472

• Wildtierauffangstation – Struck:
Tel.: 0162 – 60 26 761

• Fledermausschutz des NABU:
Herr Hermanns, Tel.: 0174 – 183 0 881

Flyer zum Thema Fundtiere

Fundrecht bei Tieren