Ein Jahr voller Herausforderungen geht zu Ende

Liebe LeserInnen,

was war das nur für ein Jahr? Noch nie haben wir so etwas erlebt, noch nie mussten wir solche Einschnitte in unserer Vereinsarbeit mitmachen. Corona hat uns alle aus der Bahn geworfen, ob privat, ehrenamtlich oder beruflich. Wir wissen nicht, wohin das alles noch führen wird, aber wir werden dennoch so gut weitermachen, wie wir können.
Trotz Corona und der damit einhergehenden Beschränkungen, konnten wir viele Tiere in ein glückliches Heim vermitteln. Natürlich stets unter Wahrung der geltenden Hygiene-Vorschriften durften dieses Jahr 170 Katzen und Kater aus dem Katzenhaus ausziehen und machen jetzt ihr eigenes Königreich unsicher. Auch bei der Vermittlung von vier Hunden konnten wir erfolgreich helfen, sodass sie sich zu Weihnachten über ein Körbchen unterm Baum freuen dürfen. Des Weiteren konnten sechs Fundtiere schnell wieder an ihre Besitzer übergeben werden und bei zwei Kastrationsaktionen wurden 70 Kater und Katzen kastriert.

Wir sind zufrieden mit diesen Zahlen, doch unsere Arbeit geht natürlich weiter. Es warten immer noch viele Schützlinge bei uns darauf, in ihr Für-Immer-Zuhause vermittelt zu werden und wir betreuen weiterhin ungefähr 150 freilebende Katzen an Futterstellen. Das alles stellt natürlich einen großen Aufwand an Arbeit und finanziellen Mitteln dar. Wir suchen immer helfende Hände, egal ob fürs Füttern, Säubern, Kuscheln, Fotografieren oder bei Arbeitseinsätzen und öffentlichen Auftritten. Gerade das Fehlen der öffentlichen Auftritte wie dem Stadtfest oder dem Weihnachtsmarkt haben wir vor allem in der Spendenkasse bemerkt. 2020 war ein schweres Jahr für uns, doch durch den großartigen Zusammenhalt der Mitglieder und unserer Unterstützer können wir auch das durchstehen.

Daher möchten wir an dieser Stelle von Herzen „Danke“ sagen. „Danke“ an alle unsere Mitglieder, die sich so toll für unsere Schützlinge und den Verein einsetzen. „Danke“ an all unsere tierlieben Bürger, die uns in diesem Jahr unterstützt haben. “Danke“ an alle Geschäfte, wo wir mit Futter- und Spendendosen auf uns aufmerksam machen dürfen. „Danke“ an alle Sponsoren, Verbände, Stiftungen und Firmen, die mit ihren finanziellen und materiellen Spenden dazu beigetragen haben, dass wir die Bewohner des Katzenhauses weiterhin mit allem versorgen können, was sie brauchen. Wir blicken auf ein turbulentes 2020 zurück, atmen einmal tief durch und freuen uns, mit Ihnen zusammen in das neue Jahr zu starten. Die Mitglieder und Schützlinge des Tierschutzverein Güstrow wünschen Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen darauf, dass nächstes Jahr alles ein wenig einfacher wird.
Bleiben Sie gesund und genießen Sie die Zeit mit Ihren Liebsten.

Ihr Tierschutzverein Güstrow

About