Die falsche „Elli“

Liebe Leser,

unser Notfell der Woche ist der fünf- bis sechsjährige Kater Elmo. Der weiße Stubentiger kam eher „aus Versehen“ zu uns.
Er wurde in der Südstadt als die gesuchte Katze „Elli“ eingefangen und entpuppte sich als unkastrierter Kater. Da bisher nirgends eine Suchmeldung nach ihm auftauchte, wartet er jetzt auf ein neues Zuhause.
Elmo ist bisher eher ein schüchternes Kerlchen, das Lärm und Trubel nicht so mag. Am liebsten würde er mit seinem Dosenöffner entspannt auf der Couch liegen und viele Streicheleinheiten bekommen, denn wenn er Vertrauen gefasst hat, ist er ein echter Schmusetiger. Er will seinen Menschen gern gefallen und mit seinem herzzerreißend traurigen Blick muss man ihn einfach lieb haben. Nach der Eingewöhnung könnten wir uns für ihn Freigang vorstellen. Seinen Artgenossen gegenüber ist Elmo neugierig und friedlich und daher als Zweitkatze geeignet. Bei Abgabe ist er kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt.
Wenn Sie unserem kleinen Herzensbrecher mit dem treuen Blick nicht widerstehen können, melden Sie sich unter 0151-50876872 oder
03843-681327 und schenken Sie Elmo sein neues Für-Immer-Zuhause.

Ihr Tierschutzverein Güstrow

About

Categories: Archiv