Kleiner Hoppel sucht das große Glück

Liebe Leser,

unser heutiges Notfell ist zur Ausnahme mal keine Katze.
Es geht uns heute um ein kleines Kaninchen, dass Tierfreunden am 06. Juni im Bärstämmweg in Güstrow zugelaufen ist. Dort fragte man herum, ob er jemandem gehört oder wer ihn aufnehmen möchte.

Leider fand sich bisher kein Besitzer an, so dass wir auf diesem Wege ein neues Zuhause für ihn suchen.

Der kleine Kerl ist in einem schlechten Zustand gewesen, sein ganzes Fell war total verfilzt. Wir päppeln ihn auf und dann darf er in sein neues Heim ausziehen. Vorzugsweise zu einem anderen Kaninchen bzw. in eine bereits vorhandene Gruppe, denn Kaninchen sind keine Einzeltiere und werden unglücklich in der Einzelhaltung.
Schön wäre auch möglicher Freigang im gesicherten Garten bzw. in einem abgezäunten Areal.
Hoppel kennt es unter Menschen zu leben, er ist sehr zahm und freut sich über Besucher. Kleine Kinder sollte nicht unbedingt in Hoppels neuem Zuhause leben, denn Hasen sind sehr schreckhaft und können vor Schreck einen Herzinfarkt erleiden.
Sollten Sie Interesse an unserem aufgeweckten, kleinen Hoppel haben, dann melden Sie sich bitte unter: 0151-50876872 oder 03843-681327.

Ihr Tierschutzverein Güstrow

About

Categories: Archiv